Übungen für schlanke Beine

Übungen für schlanke Beine

Übungen für schlanke BeineManchen Menschen wurden Sie in die Wiege gelegt, andere wiederum müssen (hart) dafür trainieren- die Rede ist von schlanken Beinen.
Vor allem in den Sommermonaten, wenn die Hitze nach kurzen Hosen und Röcken verlangt, wird der Wunsch nach schlanken Beinen groß, und die Frage nach Übungen für schlanke Beine und Übungen für Zuhause wird laut.

Wer leidet unter Fettablagerungen an Beinen?

Jeder Körper ist anders. Während die einen schnell am Bauch, im Gesicht, an den Hüften und am Po zunehmen, trifft es andere wiederum an den Beinen. Veranlagung spielt hier eine große Rolle. Auch Krankheiten können hinter starken Fettablagerungen stehen, und teilweise verhindern, dass mit gesunder Ernährung und Sport abgenommen werden kann.
Abgesehen von Krankheiten, die zum Glück relativ selten auftreten, gibt es aber Möglichkeiten und Wege, um die unbeliebten Fettpolster an den Beinen loszuwerden.
Neben Veranlagung und Krankheit ist es aber vor allem eine falsche Ernährungsweise, die zu Fettablagerungen im Körper, und darunter auch an den Beinen, führt.
Fast Food, Süßigkeiten und Limonade gepaart mit Bewegungsmangel sind die Hauptursachen dafür.
Sind Sie unzufrieden mit Ihren Beinen, und möchten Sie daran was ändern, dann müssen sie auch an Ihrem Lebensstil etwas ändern.

Wie sind schlanke Beine möglich?

Training Zuhause für schlanke BeineHaben sich Fettpölster an den Beinen angelagert, so ist Sport das absolute um und auf, um zu schlanken Beinen zu gelangen.
Gehen, Laufen und Rad fahren sind die ultimativen Sportarten um dies zu erreichen. 10 000 Schritte sollten täglich zurück gelegt werden. Viele von uns haben aber weder die Zeit, noch die Ressourcen, um täglich draußen oder im Fitnessstudio Sport zu machen. Übungen für Zuhause erleichtern den Weg zu schlanken Beinen und lassen keine Ausreden mehr gelten.
Übungen für schlanke Beine sind einfach und schnell in den Alltag zu integrieren, und ändern nicht nur Ihr äußeres Erscheinungsbild, sondern führen allgemein zu mehr Wohlbefinden und Selbstbewusstsein.
Straffe und trainierte Beine beeinflussen Ihren Gang und machen diesen aufrechter und selbstbewusster.

Welche Übungen für schlanke Beine gibt es?

Seilspringen ist gut für die BeinmuskulaturÜbungen für schlanke Beine gibt es viele. Im folgenden werden Ihnen einige Übungen vorgestellt, die Sie in einem Heimtraining durchführen können.

Bevor Sie mit den Übungen für schlanke Beine beginnen, sollten Sie sich kurz aufwärmen.
Dafür können Sie z.B. …

  • …zwei bis drei Minuten am Stand gehen oder trippeln.
  • …Seilspringen.
  • …Trampolin springen.

Übungen im Buch

Danach legen Sie am besten mit Übungen im Stehen los:

Bei den Übungen im Stehen ist es wichtig, einen guten Stand zu haben, die Knie leicht durchgebeugt zu lassen und das Becken leicht nach vorne zu kippen. Der Rücken ist gerade, der Bauch angespannt und die Schultern locker nach unten.

1. Beinzug nach oben mit angewinkeltem Bein
Winkeln Sie ein Bein an, sodass Sie es über dem Boden halten und ziehen Sie es in Richtung Brust. Das Fußgelenk wird bei den Aufwärtsbewegung ausgestreckt und beim Absenken angewinkelt. Führen Sie das Anziehen und Abwinkeln 8 Mal durch, wobei das angewinkelte Bein den Boden niemals berührt. Danach wechseln Sie das Bein- insgesamt werden pro Bein 4 Wiederholungen durchgeführt.
2. Beinzugkombination
Strecken Sie ein Bein zur Seite, und heben Sie es seitlich nach oben -das sollte aussehen wie ein umgedrehtes V. Anstatt es wieder abzusenken führen Sie es vor Ihren Körper, während es abgewinkelt wird. Machen Sie das mit dem rechten Bein, so zeigt die Fußspitze nach links unten. Danach führen Sie das Bein erneut nach außen.
Auch hier sind 4 Mal 8 Wiederholungen mit Beinwechseln empfohlen.
3. Beinzug seitlich mit angewinkeltem Bein
Die dritte der Übungen für schlanke Beine beginnt wie auch die beiden anderen Übungen im Stehen. Winkeln Sie ein Bein an, sodass es sich etwa im 90° Winkel vor Ihrem Oberkörper befindet. Dann führen Sie es auf der selben Höhe nach außen und holen es wieder zur Mitte zurück.
8 Mal und dann Beinwechsel- insgesamt sind 4 Wiederholungen angesagt.

Bei den Übungen für schlanke Beine im Stehen trainieren Sie zusätzlich zu Ihren Beinen Ihre Gleichgewicht und Ihre gesamte Körperspannung.

Es gibt aber auch sehr effektive Übungen für schlanke Beine im Sitzen.
Legen Sie sich dafür eine Trainingsmatte unter.
Wichtig ist, dass der Rücken stets gestreckt und gerade ist, die Schultern locker nach unten.

4. Ein großes „D“ zeichnen
Sitzen Sie aufrecht, so strecken Sie Ihre Arme nach vorne und heben Sie ein Bein leicht an. Die Zehen sind nach vorne gestreckt.
Zeichnen Sie nun mit der großen Zehe voran 8 Mal ein großes „D“ in die Luft.
3 Wiederholungen sind ausreichend.
5. Beine kreuzen
Heben Sie ein Bein gestreckt an, halten Sie es eine Sekunde lang und senken Sie es dann kreuzweise über das andere Bein- so weit, dass sie sich nicht berühren. Dann wieder zurück, bis knapp über den Boden senken und erneut beginnen. Vor allem die Oberschenkelmuskulatur wird hier trainiert. 8 Mal 3 Wiederholungen auch hier.
6. Ein „M“ zeichnen
Anders als beim großen „D“ werden die Arme zur Seite gestreckt. Das Bein wird allerdings genau so angehoben und zuerst ein großes „M“ zur einen Seite, und dann zur anderen Seite gezeichnet. Nach 4 Mal wechseln Sie das Bein und führen insgesamt 6 Wiederholungen durch.


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
Übungen für schlanke Beine, 4.5 out of 5 based on 2 ratings